Grundschule Michelfeld

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Wir erforschen die Obstbaumwiese der Familie MĂŒller

Vielen Menschen ist die traurige Tatsache nicht bewußt, dass fast tĂ€glich Pflanzen- und Tierarten aus unserer Umgebung verschwinden.

GEO Tag
GEO Tag

Neue Wege und Straßen, neue Baugebiete, eintönige Äcker und GĂ€rten und viele andere UmstĂ€nde tragen zu diesem Artensterben bei. 

Die Zeitschrift GEO hat mit dem GEO-Tag der Artenvielfalt schon seit dreizehn Jahren die Absicht, diese Entwicklung bekannt zu machen und ein Umdenken zu bewirken.  

Auch im lĂ€ndlich geprĂ€gten Michelfeld nimmt die bebaute FlĂ€che immer mehr zu und der Raum fĂŒr die Wildtiere nimmt dementsprechend ab. Das sollte durch die Teilnahme der Grundschule Michelfeld am GEO-Tag auch öffentlich gemacht werden.

GEO-Tag
GEO-Tag

Die Streuobstbaumwiese der Familie MĂŒller liegt am Ortsrand in Richtung SchwĂ€bisch Hall. Der Bestand an alten ApfelbĂ€umen gibt vielen Pflanzen und Tieren einen geeigneten Lebensraum. Durch den Michelfelder GEO-Tag gelingt es, diesen Lebensraum  möglichst vielen Schulkindern bekannt zu machen und fĂŒr sensibleren Umgang mit der Natur zu werben.

Im Juni 2014 wird in Michelfeld der 5. GEO-Tag der Artenvielfalt ausgerichtet. Es sind jeweils zwischen 50 und 60 Kinder unter der Anleitung von Herrn Fischer auf der Obstbaumwiese am Sammeln, Forschen, Untersuchen und Dokumentieren.

GEO-Tag Gruppenbild
GEO-Tag Gruppenbild