Seite drucken
Grundschule Michelfeld (Druckversion)

KiTa

Schulreifes Kind

Die Grundschule und die Kindergärten in der Gemeinde Michelfeld sind Teilnehmer an dem Projekt „Schulreifes Kind“.

Dies ist ein vom Land Baden-Württemberg unterstütztes Kooperationskonzept zwischen Kindergarten und Grundschule. Es dient der optimalen Förderung einzelner Kinder vor Schuleintritt.

Die Zielsetzung des Konzeptes ist es, allen Kindern möglichst gleiche Startvoraussetzungen und Chancen für den Besuch der Grundschule zu ermöglichen. ( siehe Kultusportal BW)

Einmal wöchentlich werden förderbedürftige Kinder innerhalb einer Kleingruppe von jeweils 4 bis 8 Kindern von einer ausgebildeten Erzieherin und einem Grundschullehrer oder Lehrerin speziell gefördert. Die Gruppe arbeitet wöchentlich 45 Minuten zusammen. Dabei sollen die Kinder auf spielerische Weise Motorik, Feinmotorik, Raum-Lage Verständnis, Ausdauer und sprachliche Fähigkeiten verbessern.

Die Fördermaßnahmen tragen dementsprechend dazu bei, die Heterogenität der Anfangsvoraussetzungen abzubauen und so für Kinder verbesserte Voraussetzungen für den Schulstart zu schaffen. (siehe Deutsches Institut für internationale pädagogische Forschung, Frankfurt am Main)

Kooperation

In der Gemeinde Michelfeld arbeiten alle an der Erziehung und Entwicklung der Kinder beteiligten Institutionen eng miteinander zusammen.

Durch die Kooperation zwischen Kindergarten Gnadental, Kindergarten Michelfeld und der Grundschule wird den Kindern der Übergang vom Kindergarten in die Schule erleichtert.

Zwischen den Erzieherinnen und den Lehrerinnen und Lehrern der Grundschule besteht das ganze Jahr über reger Kontakt. Bei regelmäßigen Treffen werden Erfahrungen ausgetauscht und Informationsveranstaltungen geplant.

Der für die Kooperation zuständige Lehrer besucht die Kinder im Kindergarten, um eventuelle Schwierigkeiten frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls mit Eltern und Erzieherinnen nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

Schon vor Schuleintritt erhalten die zukünftigen Erstklässler mehrfach Einblick in schulische Abläufe.

Die Kindergartenkinder bekommen Besuch von den Erstklässlern, die ihnen von der Schule berichten und Hefte und erste schulische Arbeiten zeigen.

Bei der Schulanmeldung und am Tag der offenen Tür sind die angehenden Erstklässler an der Schule und lernen ihre zukünftigen Lehrerinnen und Lehrer  kennen.

In den Sommerferien werden die künftigen Erstklässler die gesamte Ferienzeit über an der Grundschule betreut. So können die Kinder noch vor Schulbeginn das Schulgebäude und die einzelnen Räume erkunden.

http://gs-michelfeld.de/index.php?id=324